Warum ich nicht über WhatsApp erreichbar bin

Warum ich nicht per WhatsApp erreichbar bin, erkläre ich hier genauer.

Hier nur ein paar Stichpunkte:

  • WhatsApp ist nicht kostenlos. Es kostet dich deine Privatsphäre!
  • WhatsApp ist nicht Open-Source, nur bei Open-Source kann man prüfen, ob nicht doch Hintertüren eingebaut sind, die die Privatsphäre bedrohen. Bei Closed-Source muss man den Versprechungen des Herstellers vertrauen.
  • Es gibt Alternativen, die von der Bedienung genauso gut sind und den Datenschutz beachten. Was derzeit noch fehlt sind genügend Nutzer.
  • WhatsApp gehört Facebook und Facebook ist ein intransparenter Monopolist der mit den Nutzerdaten Milliarden Gewinne einfährt.
  • Vorangehen lohnt sich – auch wenn es manche nicht glauben mögen, es gibt ein Leben ohne WhatsApp.

Und ich empfehle jedem, sich Gedanken zu machen, womit Facebook sein Geld verdient und ob einem der Verzicht auf die eigene Privatsphäre eine „kostenlose“ App wert ist.

Meine Empfehlung: Nutzt Open-Source-Messenger die ein offenes Protokoll verwenden, wie Conversations (Android), Chatsecure (iOS) oder Gajim (Windows/Linux). Weitere Details dazu findet ihr unter WhatsApp-vs-XMPP bzw. auch hier Conversations, der bessere Ersatz für WhatsApp.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.