Dimensionen der Überwachung

Die STASI der DDR wird immer als ein schlimmer Überwachungsapparat in den Medien dargestellt (was er ohne Zweifel war!), aber die Geschichte wird immer von den Gewinnern geschrieben. Und die heutigen Überwachungsorgane sind anders oder besser? Ja besser sind sie in der Überwachung, sie haben heute wesentlich effektivere Methoden und Möglichkeiten, die Daten zu erheben und auch wieder auszuwerten!

https://apps.opendatacity.de/stasi-vs-nsa/frame.html

Hier hatte ich die oben verlinkte Webseite mittels iframe direkt eingebunden. Das habe ich aber wieder rückgängig gemacht, da in der fremden Webseite ein unverschlüsselter Link zu http://leafletjs.com ist, der dazu geführt hat, dass der Browser eine Warnung generiert hat, dass es unverschlüsselte Inhalte auf https://ingolfneubert.diskstation.org gäbe.

Warnung-bei-gemischten-Inhalten

Und heute? Wird der flächendeckende Ausbau der Überwachung immer weiter voran getrieben. Alles zum Schutz vor bösen Terroristen.


Du bist Terrorist – Alexander Lehmann

Update vom 05.04.2017

Und wegen solcher Bestrebungen

sind dezentrale, unkontrollierbare Kommunikationswege (wie z.B. XMPP) dringend erforderlich. Zensur ist ein deutliches Anzeichen für eine aufstrebende Diktatur.

Update vom 20.06.2017

Eine Überwachung von vielen Einzelpersonen ist das gleiche wie Massenüberwachung. Das was da gemacht wird, ist die Errichtung der technischen Infrastruktur für ein hochgerüstetes totalitäres Staatswesen. Hier eine Analyse vom Chaos Computer Club zum Staatstrojaner aus dem Jahre 2011.

Die Einführung des Staatstrojaners ist der völlig falsche Weg, weil:

  1. diese Maßnahme ein Grundrecht einschränkt, und in klarem Widerspruch zur Rechtsprechung des Bundesverfassungsgerichtes zu Trojaner-Einsätzen steht;
  2. diese Maßnahme eine mit höchst zweifelhaftem Nutzwert ist, womit der Rechtsgrundsatz der Verhältnismäßigkeit verletzt ist;
  3. diese  Maßnahme den Fortbestand von Software-Sicherheitslücken befördert (WannaCry 2.0 mit weit verheerenderen Auswirkungen?);
  4. es durch ein Gesetzgebungsverfahren ermöglicht wurde, das diese Bezeichnung gar nicht verdient, sondern eher als Nacht-und-Nebel-Aktion zu bezeichnen ist;
  5. der Ausschluss des Bundesrates erfolgte, obwohl Länderfinanzen betroffen sind – klarer Verfassungsbruch!

Herzlich Willkommen im deutschen Überwachungsstaat. Hatten wir das nicht schon mal?

Welche Parteien haben dieses Gesetz durchgewunken? SPD, CDU/CSU (auf die Liste der nicht wählbaren Parteien setzen und diese Liste am 24. September 2017 nochmals gründlich durchlesen!)

Update 21.07.2017

Die beste Demokratie, die man für Geld kaufen kann! – Stadtvertretung Schwerin – Bis zu 250.000 Euro Strafe für einen Livestream-Mitschnitt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.