LineageOS

Android 7.1.1 Nougat LineageOS 14.1 auf dem Samsung Galaxy Tab A 7.0 SM-T285

In dieser Anleitung beschreibe ich, wie man auf dem Samsung Galaxy Tab A 7.0 SM-T285 das aktuelle Android 7.1.1 Nougat LineagesOS 14.1 installiert.

Vorbereitung

  1. Windows-Nutzer laden sich Odin herunter – Odin 3.10.7
  2. Linux- und Mac-Nutzer sollten alternativ Heimdall verwenden – Heimdall – aktuelle Version
  3. Falls noch nicht geschehen, müssen die Samsung USB-Treiber auf dem Rechner installiert werden – Samsung-USB-Treiber
  4. Nun noch das alternative Recovery-System TWRP für das SM-T285 – TWRP_3.1.1-0_SM-T285-20170501.zip oder auch TWRP_3.0.2-1_SM-T285_20161124.zip herunterladen. Diese Zip-Datei zuerst entpacken und auf dem Rechner dort deponieren, wo man später mit Odin herankommt.
  5. Damit man Root-Rechte erhält, benötigt man die aktuelle SuperSU von ChainFire, welche auf die SD-Karte kopiert wird.
  6. Das inoffizielle ROM LineageOS 14.1 für das SM-T285 von XDA-Developers herunterladen und auf dem Rechner dort deponieren, wo man später mit Odin herankommt.
  7. Sinnvollerweise besorgt man sich noch das Stock-ROM (für den Fall, das man tatsächlich wieder zum offiziellen Samsung-ROM mit Android 5.1.1 zurück will). (Datei wird dann mittels Odin im Download-Modus auf das Tablet zurück gespeichert – identisch zum Flashen von TWRP wie im nächsten Schritt beschrieben. Nach dem Flashen des Stock ROMs im Recovery-Modus noch wipe/factory reset ausführen.)

Flashen des Recovery-Systems TWRP

  1. Nun aktiviert man auf dem Tablet das USB-Debugging und OEM Unlocking unter „Einstellungen – Entwickler-Optionen“ (Diese werden freigeschaltet, indem man unter EinstellungenÜber das GerätSoftware Info zum Eintrag Build Number geht und dort 7 mal (in Worten: sieben mal) drauf klickt. War das erfolgreich erscheint ein Hinweis: „Sie sind nun Entwickler!“ oder „Entwickler-Modus wurde aktiviert.„) Anschließend wird das Tablet ausgeschaltet und die vorbereitete SD-Karte mit der Datei für SuperSU  in das Tablet eingesteckt.
  2. Nun bringt man das SM-T285 in den Download-Modus (Home + Volume DOWN + Power gleichzeitig drücken und halten, bis der Download-Modus erscheint). Es erscheint eine Warnung, dass Custom-ROMs gefährlich sein können. Die ignoriert man und aktiviert mit Volume UP den Download-Modus. Als nächstes verbindet man das Tablet per USB-Kabel mit dem Rechner.
  3. Nun wird Odin gestartet (oder Heimdall unter Linux/Mac). Odin3 v3.10.7 - Auto Reboot OFFAls erstes wird die Checkbox Auto-Reboot deaktiviert. Unter dem Punkt AP wird die heruntergeladene Datei TWRP_3.1.1-0_SM-T285-20170501.zip bzw. TWRP_3.0.2-1_SM-T285_20161124.zip gewählt. Anschließend auf Start klicken. Odin - AP
  4. Nach dem erfolgreichen Flashen sollte Odin „PASS“ anzeigen. Nun unverzüglich in den Recovery-Modus wechseln, indem Home + Volume DOWN + Power gedrückt gehalten wird. Sobald der Bildschirm schwarz wird, drücken wir nicht mehr die Taste Volume DOWN, sondern wechseln zu Volume UP, während die beiden anderen Tasten Home und Power weiterhin gedrückt werden. Nun sollten wir im TWRP-Recovery-System gelandet sein.twrp

Alternatives ROM LineageOS 14.1 installieren

  1. wipe data/factory reset
  2. wipe cache partition
  3. SM-T285 wieder in den Download-Modus starten (Home + Volume DOWN + Power)
  4. Auf dem Rechner Odin starten und unter AP, die Datei LineageOS-14.1- …zip auswählen
  5. starten wählen
  6. Nach der erfolgreichen Installation (PASS) Odin beenden und Tablet neu starten.
  7. Eine Weile warten bis das SM-T285 gestartet ist.
  8. Falls man die Google Apps (gapps 7.1.1) installieren möchte (nicht empfehlenswert, besser ohne Datenkrake auskommen und F-Droid und eventuell YALP nutzen), dann kann man diese Datei gapps…zip auch auf die SD-Karte kopieren und mittels Recovery-System und install installieren (identisch zum installieren der Root-Rechte, die im nächsten Schritt beschrieben werden).

Rooten

  • Im TWRP-Recovery wählen wir Install Zip und navigieren zur auf der SD-Karte befindlichen Datei SuperSU.zip (oder wie auch immer die vorher unter Vorbereitung Punkt 5 heruntergeladene Datei heißen mag) und installieren diese. Anschließend starten wir das Tablet neu. Dieses kann jetzt mehrfach neu starten. Nach einer Weile wird dieser Prozess fertig sein und das Tablet ist gerootet. Es gibt dann bei den installierten Apps eine neue mit Namen SuperSU.

Fertig! Nun läuft auf dem SM-T285 die aktuelle und mit allen Sicherheitspatches versehene Android-Version 7.1.1 – Warum Samsung das nicht ausliefert? Doch nicht etwa, weil dieses alte Gerät (ja, fast schon uralt, weil aus dem letzten Jahr, nämlich 2016) keiner mehr nutzen soll und stattdessen lieber ein neues Gerät von Samsung kaufen soll?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.