F-Droid-Logo

F-Droid als System-App einrichten

Vom Google Play Store ist man gewöhnt, dass Updates für Apps ohne Zutun des Nutzers installiert werden. Damit das funktioniert, hat der Google Play Store weitreichende Rechte im System. Steigt man auf den alternativen App Store F-Droid um, wie in meinem Beitrag Alternativen für Apps aus dem Google PlayStore empfohlen, dann fehlen F-Droid solche Rechte. Deswegen wird man dort nur informiert, dass es Updates gibt, man muss diese aber selbst installieren.

Besitzt man ein gerootetes Gerät und ein entsprechendes Recovery-System, dann kann man auch F-Droid diese Rechte geben und bekommt anschließend Updates direkt installiert.

Dazu lädt man sich von der Seite https://f-droid.org/repository/browse/?fdid=org.fdroid.fdroid.privileged.ota die Zip-Datei herunter (natürlich immer die aktuelle, zum Zeitpunkt der Erstellung dieses Beitrages war es die Version 2040 vom 27.04.2017). Verwirrenderweise zeigt die Seite an, dass es eine APK-Datei wäre, was aber nicht stimmt.

F-Droid-Privileged

Die heruntergeladene Datei org.fdroid.fdroid.privileged.ota_2040.zip legt man am besten in der Wurzel der SD-Speicherkarte ab (damit man sie besser findet) und startet anschließend ins Recovery-System. Dort installiert man die Datei und nach einem Neustart hat F-Droid die notwendigen Rechte um Apps nun ohne Nutzereingriff auf dem neuesten Stand zu halten. Nun kann man in den Android-Einstellungen auch das Häkchen bei „Installation aus unbekannten Quellen“ wieder entfernen, da F-Droid nun keine unbekannte Quelle mehr ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.