Zwiebel

Tor Browser für Android

Um anonym im Internet zu surfen, gibt es für herkömmliche Computer schon lange den Tor Browser. Nun ist dieser in einer ersten Alpha-Version auch für Android erhältlich.

Nutzer, die Wert auf ihre Privatsphäre legen, werden den Tor Browser dann wohl nicht über den Google-Spy-Store installieren, sondern stattdessen die APK-Datei direkt von der Homepage des Tor Projects laden.

Über das Guardian-Repository innerhalb von F-Droid ist die gleiche APK-Datei wie von der Homepage des Tor Projektes installierbar. Der Vorteil des Ladens über F-Droid ist, das man über eventuell vorhandene Updates informiert wird.

Das Guardian-Repository wird aktiviert, indem man in F-Droid –>  Optionen –> Paketquellen antippt  und dort den Eintrag für Guardian Project Official Releases aktiviert. Nach einer Aktualisierung der Paketquellen stehen die Apps aus diesem Repository zur Installation bereit.

F-Droid-Optionen

F-Droid Paketquellen

Update 05.12.2018 Seit Version 8.5a5 wird die separate App Orbot nicht mehr benötigt, um mit dem Tor-Browser im Internet zu surfen. Sie ist nun in den Tor-Browser integriert. Allerdings können andere Apps noch nicht das integrierte Orbot nutzen. Will man also auch andere Apps über das Tor-Netz benutzen, benötigt man immer noch die im nächsten Abschnitt erwähnte App Orbot.

Damit Tor auf dem Smartphone funktioniert, ist zusätzlich die App Orbot notwendig, die sozusagen die Verbindung ins Tor Netzwerk herstellt. Auch Orbot gibt es im Google-Spy-Store und bei F-Droid.

Beachtet bitte, dass die Nutzung von Tor allein nicht dafür sorgt, dass man anonym bleibt. So darf man sich zum Beispiel niemals mit einem Nutzer-Account auf Webseiten anmelden, denn durch die Anmeldung ist man natürlich nicht mehr anonym. Am Besten, ihr lest mal den interessanten Artikel Das 3-Browser-Konzept auf Kuketz-Blog.de.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.